Herzenssache

Die Liebesblogger

Seite 2 von 33

Selbstaufgabe in seinem Haus

Vor einem Jahr habe ich (32) meinen heutigen Partner (38) kennengelernt. Seit drei Monaten wohnen wir auch zusammen. Ich bin zu ihm gezogen, da er ein Haus besitzt und verwurzelt ist in seiner Heimat. Ich hatte auch immer von einem Eigenheim geträumt, gleichwohl eines, das ich nach meinen Vorstellungen bewohnen und mit Betreiben „darf“. Die meiste Zeit verstehen wir uns gut, unsere Wesen und unser Zusammenleben sind jedoch auch von Differenzen geprägt. Besonders schwer fällt mir der Umgang mit seiner Vergangenheit.

Während ich nicht allzu lange Beziehungserfahrungen (max. 3 Jahre) habe, studiert habe und viel im Ausland war, hat mein Partner bereits mit 20 Jahren das Grundstück gekauft und vor 7 Jahren mit seiner damaligen Freundin das Haus gebaut. Die für mich im Haus dauerpräsente Ex-Freundin macht mir zu schaffen und er erklärt mir zum Beispiel auch, dass ich das Klo falsch putze und dass das seiner Ex auch schon passiert ist. Gibt es einen Tipp, wie ich damit leichter leben kann und nicht so oft traurig aufwache?

Weiterlesen

Scheidung – so gelingt die geordnete Trennung

Heute ist mal wieder die erfahrene Trennungsexpertin, Paarberaterin und Juristin Nadja von Saldern zu Gast bei „Die Sache mit der Liebe“. Nadja und ich sind einigen spannenden Fragen nachgegangen: Dürfen Therapeutinnen und Therapeuten einem Paar raten, sich zu trennen?  Wie kommt es überhaupt dazu, dass Paare sich trennen?

Außerdem erklären wir, warum eine Trennung besonders dann unausweichlich ist, wenn es einem Partner an Sicherheit fehlt. Und dann sprechen wir noch über die Rolle von „Erlaubnis erteilenden Gedanken“ in der Beratung von Paaren, die über eine Trennung nachdenken.

Viel Spaß beim Hören!

 

Ich bin seit 20 Jahren ungeküsst

Ich bin 38 Jahre alt und hatte meine letzte „Freundin“ mit 15. Seitdem habe ich zwar hin und wieder Begegnungen mit Frauen, diese bleiben aber leider immer nur auf freundschaftlicher Basis und sind aufgrund meines technischen Vollzeitjobs und meiner eher männlich dominierten Hobbies auch eher selten. Mittlerweile höre ich sogar Ihren Podcast „Die Sache mit der Liebe“ um dahinterzukommen, was ich ändern kann.
Ich habe oft das Gefühl, dass wenn ich mal ein Date habe, mein Gegenüber diese Unsicherheit aufgrund der fehlenden Erfahrung und diesen inneren Mangel in mir spürt. Wie kann ich mit dieser Situation umgehen und bei Dates bzw. in der fortgeschrittenen Kennenlernphase gelassen bleiben? Der Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen: Ich habe tierische Angst, fremde Frauen im Alltag oder auch auf Veranstaltungen anzusprechen.

Weiterlesen

Er will mich nicht

Ich habe bei einem Geburtstag jemanden kennengelernt. Ich dachte mir: Was für ein attraktiver Mann. Wir haben uns gut unterhalten und er hat sich paar Tage später bei mir gemeldet. Durch sein begonnenes Studium und meiner Ausbildung war die Zeit zum Daten leider nicht gleich gegeben, da er deutschlandweit unterwegs ist. Vor Weihnachten wars es dann so weit. Das erste Treffen war bei mir, denn durch Corona ging es nicht anders. Das Date war super.

Leider habe ich, nach dem Hören des Podcasts „Die Sache mit der Liebe“ festgestellt, das ich paar Fehler gemacht habe. Wir haben uns geküsst und er hat bei mir übernachtet. Passiert ist nichts. Wir haben weiter geschrieben. Irgendwann haben wir mal telefoniert. Nach dem Telefonat war alles anders. Er war viel zurückhaltender, der Kontakt wurde weniger. Trotzdem wollte er mich nochmal treffen. Er hat wieder bei mir übernachtet, er wollte nicht Heim. Am nächsten Morgen habe ich gefragt, was er sich vorstellt wie es weiter gehen soll. Seine Antwort: Er wisse es nicht, aber keine Beziehung. Das schlimmste für mich war, dass er mir noch einen Abschiedskuss gab, ich war sehr verliebt. Für mich war er der ,,Richtige“. Er war nett, selben Interessen, aktiv, ein Hobby das mit meinem super gepasst hätte. Warum macht ,,Mann“ sowas? Kann man nicht einfach vorher ,,nein“ sagen oder es passt nicht?

Weiterlesen

Wie wir verhindern, uns unter Wert zu verkaufen

Soll ich diesen Mann treffen, oder soll ich nicht? Zusammen mit der Kollegin Anna Peinelt widmen wir uns einer Hörerzuschrift. Im Podcast erklären wir, warum sich Dating-Partner zwingend außerhalb gemeinsamer Chats oder Telefonate kennenlernen müssen. Und warum ein Mann der seit fünf Jahren an einem alten Haus herumwerkelt für eine Beziehung vermutlich gar nicht zu haben ist.

 

Mein Mann geht fremd

Mein Mann hat mir (47) nach fast 30 Jahren Beziehung und 24 Jahren Ehe vor drei paar Wochen überraschend eröffnet, dass er sich vor ein paar Wochen sehr heftig in eine Kollegin verliebt hat und jetzt nicht weiß, wie es mit uns weitergeht. Er arbeitet weit entfernt und ist nur am Wochenende da. Mir hat es den Boden unter den Füßen weggerissen. Jetzt trifft er sich unter der Woche an seinem Dienstort mit ihr und ich bin wirklich sehr erschüttert darüber, wie schnell er diese Beziehung intensiviert, obwohl er sagt, dass das mit uns beiden (wir haben zwei Kinder 18 und 21 Jahre alt, ein gemeinsames Haus und hatten einfach auch einen gemeinsamen Lebensplan) für ihn noch nicht beendet ist. Es verletzt mich jeden Tag so sehr, wenn ich weiß, dass er bei ihr ist.

Ich fürchte, er wird sich nicht entscheiden können. Wahrscheinlich werde ich jetzt erstmal den Kontakt komplett zu ihm abbrechen, einfach, damit ich ein bisschen zur Ruhe kommen kann und nicht mehr so leiden muss.

Weiterlesen

So entwickeln wir uns durch Partnerschaften weiter

Entwickeln wir uns in Beziehungen besser als ohne? Und wie können Paare gestärkt aus Krisen hervorgehen? Zusammen mit der Kollegin Anna Peinelt erklären wir in dieser Folge, warum wir uns trennen, wenn wir das Gefühl haben, uns allein besser weiterentwickeln zu können.

 

Viel Spaß beim Hören!

 

 

Um keinen Beitrag mehr zu verpassen, bestellen Sie doch einfach den Newsletter! So werden Sie jedes Mal informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint!

 

 

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2024 Herzenssache

Theme von Anders NorénHoch ↑