Die Liebesblogger

Autor: Christian Thiel (Seite 1 von 20)

Sie sind der Zweitmann

Ich (47, Vater von 3 Kindern) bin seit zwei Jahren mit einer neuen Frau  zusammen. Ich habe vorher noch nie eine so intensive Liebe zu einer Frau empfunden. Sie gibt mir das gleiche Gefühl zurück. Sie lebt seit 16 Jahren in einer Beziehung und möchte sich nicht trennen. Nach Ihrer eigenen Aussage lebt sie dort eine wunderschöne Beziehung, bei der allerdings seit einiger Zeit die Sexualität brach liegt. Sie bezeichnet sich selbst als polyamorös und meint, dass Monogamie eine Lüge wäre und nicht der menschlichen Natur entspräche. Ich träume von einer gemeinsamen Zukunft. Sie möchte ihre „alte“ Beziehung nicht aufgeben, mich allerdings auch nicht verlieren. Meine Frage: Ist Polyamorie tatsächlich die „wahre“ menschliche Natur?

Weiterlesen

Es tut mir leid

Wir sind seit 15 Jahren zusammen und haben zwei gemeinsame Kinder (8 und 10 Jahre). Nach meinem Eindruck ging es uns gut miteinander. Sicher habe ich bei Problemen zwischen uns nicht immer richtig reagiert. Nun will meine Frau die Trennung. Ich kann es nicht fassen. Wir versuchen uns in der Kinderbetreuung wöchentlich abzuwechseln. Ich merke aber, dass ich so nicht leben will, ohne meine Frau. Was kann ich tun, damit sie zurück kommt?

Urlaub mit der Ex

Ich (58) bin seit zweieinhalb Jahren mit meinem neuen Partner (60)  zusammen. Er hat in der Zeit immer einen sehr engen Kontakt zu seiner Ex-Freundin, fuhr mit ihr zu Anfang sogar noch in Urlaub. Sie wohnt nur 50 Meter entfernt von ihm und die beiden sehen sich immer noch regelmäßig. Er findet das alles normal und kann nicht verstehen, dass es mir damit nicht gut geht.

Weiterlesen

Wie stärke ich meine Beziehung?

Ohne positive Zuwendung stirbt jede Liebe. Im neuen Podcast erklären Anna Peinelt und Christian Thiel, weshalb wir uns vor allem den Gefühlen des Anderen zuwenden müssen, warum Zuhören und Fragen stellen alleine nicht reicht, welche Rolle Sex bei der positiven Zuwendung spielt und was es mit dem Problem der DMS auf sich hat.

 

Zwei Single-Workshops im September und Oktober

Der Online-Workshop

 

Im September startet wieder der Online-Workshop „Wer passt zu mir?“ Er ist der ideale Einstieg in das Thema Partnersuche für alle die denken, sie sollten mal genauer hinschauen, wen sie in der Vergangenheit gewählt haben. Und wer in der Zukunft vielleicht besser passt.

Online-Workshop: „Wer passt zu mir? Wie Sie den Partner finden, der wirklich zu Ihnen passt.“

Vom 23. September bis zum 25. November

Kosten: 75 €

Anmeldung: post@singleberater.de

Mehr Informationen zu diesem  Workshop und zum Thema „Wer passt zu mir?“ gibt es in diesem Video:

 

 

Der Live-Workshop

 

Danach gibt es im Oktober den Live-Workshop „Suche eine(n) für immer und ewig“.  In ihm geht es um vier Themen: Mut, Gelegenheit, Gelassenheit und Realismus.

Wie brauchen den Mut, uns auf eine neue Beziehung auch wirklich einzulassen.  Und wenn uns der Mut fehlt, dann hat das in der Regel auch einen guten Grund.

Wir brauchen die Gelegenheit, in Frage kommende Männer bzw. Frauen kennenzulernen. Gelegenheit macht Liebe. Doch gerade mit den Gelegenheiten ist es bei vielen Menschen, sind sie erst einmal über das dreißigste Lebensjahr hinaus, nicht mehr weit her. Deshalb nimmt die Frage “Wie kann ich jemanden kennen lernen?” einen breiten Raum ein im Verlauf des Workshops.

Wir brauchen den Realismus, zu verstehen, wie und unter welchen Bedingungen Liebe entsteht und wie sie sich entwickelt. Langsamkeit beim Kennenlernen spielt hier in eine große Rolle.

Und wir brauchen ein gelassenes Herangehen an die Partnersuche. Dadurch bekommen Sie eine Ausstrahlung, die andere Menschen anziehend finden. Eine Ausstrahlung, die ausdrückt: Ich will eine Partnerschaft – aber ich bin auch ohne sie schon ein zufriedener, in sich ruhender Mensch.

 

Die Teilnehmerzahl für diesen Workshop ist auf 6-7 begrenzt.

 

9. Oktober Berlin

Live-Workshop: „Suche einen für immer und ewig. Wie die Partnersuche gelingt.“

Von 10-17 Uhr

Beratungspraxis

Pestalozzistraße 14

13187 Berlin (Pankow)

Kosten: 150 €

Anmeldungen per Mail unter: post@singleberater.de

 

 

Muss man mit den Türen knallen?

Freunde von mir streiten sich oft lautstark, mit Vorwürfen und Türenknallen. Bei uns ist das ganz anders. Deshalb meine Frage: Wie schädlich ist es denn für eine Partnerschaft nicht zu streiten beziehungsweise zu wenig zu streiten und um des lieben Friedens Willen seinen Unmut und Zorn runter zu schlucken oder anderweitig abzureagieren?

Weiterlesen

Wie sage ich meinem Partner, was mich stört

Kritik kann tief verletzen, besonders in der Beziehung. Doch wer immer nur runterschluckt, was nervt, wird reizbar und unzufrieden.

Wie Paare mit Kritik umgehen können und was man auf keinen Fall sagen sollte, besprechen die Single- und Paarberater Anna Peinelt und Christian Thiel in dieser Folge.

Außerdem geht es um den Mythos: Männer können immer. Das ist natürlich überhaupt und gar nicht wahr. Manchmal wollen sie sogar überhaupt und gar nicht mehr. Und das hat in vielen Fällen auch mit der Kritik in der Beziehung zu tun.

Viel Spaß beim Hören!

 

 

Er erzählt nur von Problemen

Ich habe vor 5 Wochen einen Mann übers Internet kennengelernt. Wir hatten viel Spaß und konnten über Gott und die Welt plaudern. Schon am nächsten Tag hatte ich eine tolle Whatsapp auf dem Handy. Dann haben wir uns wieder getroffen – auch toll. Telefoniert haben wir schon stundenlang, wir sind sehr vertraut miteinander. Seine Frau ist vor einigen Monaten ausgezogen und er ist froh, dass er nun endlich allein wohnt. Nun hat er zusätzlich noch Stress im Beruf und Gespräche mit ihm sind seither sehr voller Probleme. Mir ist das zu viel. Was kann ich tun, ohne ihn zu verprellen?

Weiterlesen

Podcast – Wie rette ich meine Beziehung?

Sie zieht sich zurück, er ist genervt, sie will keinen Sex mehr, er auch nicht: Jede Partnerschaft erlebt Krisen. Zusammen mit der Kollegin Anna Peinelt beantworte ich in dieser Folge Fragen der Hörerinnen und Hörer zu solchen Situationen. Wir geben Tipps für die „Erste Hilfe“ und besprechen, wann eine Beziehung noch zu retten ist.

Unsere drei wichtigsten Hinweise: Verzichten Sie auf Kritik.  Lösen Sie stattdessen die anstehenden Probleme. Und versuchen Sie zu verstehen, wie Ihr Gegenüber sich fühlt (und warum). Das führt zu mehr gegenseitigem Verständnis.

Viel Spaß beim Hören!

Wie im Podcast versprochen kommt hier noch die Liste mit den fünf wichtigsten secrets of happy couples:

 

 

 

« Ältere Beiträge

© 2021 Herzenssache

Theme von Anders NorénHoch ↑