Herzenssache

Die Liebesblogger

Kategorie: Streit

Kein Schlaf ist auch keine Lösung

Kennen Sie die Partnerschaftsregel Kein Konfliktgespräch nach 21 Uhr? Als ich sie das erste Mal gehört habe bin ich schwer erschrocken. Da bemühen sich Heerscharen von Beratern und Therapeuten die Schwierigkeiten von Paaren zu verstehen. Und ihnen zu helfen. Und dabei entstehen die allergröbsten Auseinandersetzungen möglicherweise alleine deshalb, weil die Beteiligten schlicht nicht mehr fit sind. Zu müde.

Weiterlesen

Paartherapie von innen (01)

Was tun, wenn das Paar gleich in der ersten Sitzung anfängt sich zu streiten?

Diese Frage stellen mir meine Kolleg*innen immer wieder. Und ich beobachte in meinen Paartherapiefortbildungen regelmäßig, dass in den Rollenspielen diejenigen, die das Paar spielen, mit großen Vergnügen streiten.  Sie pflaumen einander an, teilen Seitenhiebe aus, machen dem anderen Vorwürfe oder hören einfach nicht auf sich zu rechtfertigen. Dabei lassen sie sich von der Rollenspieltherapeut*in überhaupt nicht stören, der/die anfangs immer wieder versucht zu unterbrechen, bis diese*r schließlich hilflos dabei sitzt und keine Antworten auf wirklich gute und hilfreiche Fragen bekommt.

Weiterlesen

Streit ist auch keine Lösung

Ich hab’ da mal eine Frage: Freunde von mir streiten sich oft lautstark, mit Vorwürfen und Türenknallen. Bei uns ist das ganz anders. Deshalb meine Frage: Wie schädlich ist es denn für eine Partnerschaft nicht zu streiten beziehungsweise zu wenig zu streiten und um des lieben Friedens Willen seinen Unmut und Zorn runter zu schlucken oder anderweitig abzureagieren?

Marita (37), Osnabrück

Weiterlesen

Warum neugierige Fragen für eine Partnerschaft so wichtig sind

In meinem letzten Blog-Beitrag (Wie entsteht Intimität im Gespräch?) ging es um die Frage, wie sich Lars heute Abend bei seinem Date mit Marie verhalten sollte. Lars will Marie gefallen – und er will endlich kein Single mehr sein. Er will eine Familie und er will die dazu passende Frau.

Weiterlesen

© 2017 Herzenssache

Theme von Anders NorénHoch ↑