Die Liebesblogger

Anzeichen einer Beziehungskrise – Probleme erkennen und lösen

Warum ist der Wunsch, heiraten zu wollen, häufig ein Krisensymptom für die Partnerschaft? Und was bedeutet es für eine Beziehung, wenn das Sexleben einschläft? Im neuen Podcast mit der Kollegin  Anna Peinelt geht es heute auch darum, warum sich Paare Freiraum für die Liebe schaffen müssen und Swingern keine Beziehung rettet.

Viel Spaß beim Hören!

 

 

 

Um keinen Beitrag mehr zu verpassen, bestellen Sie doch einfach den Newsletter! So werden Sie jedes Mal informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint!

 

3 Kommentare

  1. Karo

    Hallo Anna und Christian,
    auch ich gehöre zu den begeisterten Zuhörern Eures Podcasts. Das Thema Krise kommt, wenn man länger zusammen ist, zwangsläufig mal hoch. Ich kenne meinen Mann 24 Jahre und wir haben vor 11 Jahren geheiratet. Ihr sprecht ja davon, dass es wichtig ist, über seine Gefühle zu sprechen. Jetzt ist es aber so, es gibt Menschen oder in meinem Fall mein Mann, er sieht Probleme nicht, er verdrängt sie und spricht nicht drüber, er hofft es löst sich irgendwie von selber. Wie komme ich dann bei Problemen weiter? Ich komme mir oft, wie in einer One-Women-Show vor. Ich beschäftige mich mit Lösungen und möchte mich weiterentwickeln, nur der Partner nicht. Wo ist da der Lösungansatz?

    Ich finde Eure Tipps und Anregungen trotzdem sehr interessant und höre Euch weiter mit Begeisterung zu und sende euch ganz liebe Grüße.
    Karo

    • Christian Thiel

      Liebe Karo,
      zunächst einmal hat Ihr Mann zum Teil auch Recht. Über Probleme zu sprechen ist kein schlüssiges Verfahren für eine gute Beziehung. Probleme sind wie Goldfische – sie wachsen, wenn man sie füttert.
      Ich habe schon vielen Paaren beim Reden über Probleme zuhören können und ich kann bestätigen: Rund 90% dieser Gespräche sind vollständig sinnfrei und führen nur zu Frust. Auf beiden Seiten.
      Jetzt kommt das „Aber“. Eine Beziehung läuft deutlich besser, wenn beide über ihre Gefühle reden und für ihre Gefühle beim anderen Widerhall finden. Verständnis. Rückhalt.
      Gefühle sind der eigentliche Kern des Menschen. In einer Beziehung begegnen sich die Gefühle zweier Menschen. Tun sie das nicht, dann leidet der Zusammenhalt, dann leidet die Sexualität und wenn es ganz schlimm kommt, dann gehen die beiden auseinander.
      Das mit der „One-Woman-Show“ hat mich (als Mann) sehr berührt. Männer sollten für das Wohlergehen ihrer Partnerschaft in meinen Augen mehr Verantwortung übernehmen. Richten Sie Ihrem Mann doch bitte einen schönen Gruß aus – und sagen Sie ihm, dass ich mich sehr freuen würde, wenn er zumindest mal ein Buch in die Hand nimmt. John Gottman zum Beispiel, „Die Vermessung der Liebe“. Danach ist er in Sachen Liebe und in Sachen Gefühle deutlich klüger. Gottman hat 30 Jahre zu dem Thema geforscht und eine Fülle sehr spannender Erkenntnisse erzielt.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn er es liest.
      Schöne Grüße aus Berlin
      Christian Thiel

      • Karo

        Vielen Dank Christian Thiel für Ihre Antwort. Ich hole das Buch und ich richte ihm den Gruß gerne aus und grinse dabei, denn sein Gesicht wird ein Foto wert sein. 🙂

        Einen schönen Abend und viele Grüße

        Karo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins + 9 =

© 2024 Herzenssache

Theme von Anders NorénHoch ↑