Die Liebesblogger

Mein Mann ist eifersüchtig auf meinen Ex-Verlobten

Kurz vor der Hochzeit hat mich mein damaliger Verlobter für eine andere verlassen – sie war von ihm schwanger. Das ist jetzt 50 Jahre her – nun hat er wieder Kontakt zu mir aufgenommen. Nach einem längeren Gespräch tauschten wir unsere Adressen und Telefonnummern aus. Mein Mann ist jetzt ziemlich sauer, dabei habe ich ihm doch erklärt, dass hätte alles keine Bedeutung.

 

Kontakt zu Ex-Partnern belasten viele Ehen – nicht nur ihre. Ihr Fall ist allerdings recht ungewöhnlich. Ihr Herr Verlobter hat Sie seinerzeit durch Untreue verlassen. Jetzt ist er möglicherweise gerade Single – und da kann ein Gespräch mit einer ehemaligen Verlobten ja nicht von Schaden sein. Das alles ist natürlich ganz harmlos. Denken Sie möglicherweise. Ich aber nicht.

Ich mache mir Sorgen. Um Ihre Ehe. Sie trampeln nach 50 Jahren Ehe gerade recht heftig auf den Gefühlen Ihres Mannes herum. Und Sie sind gleichzeitig der Meinung, er solle sich wegen so eines kleinen Kontaktes zu einem ehemaligen Verlobten doch bitte nicht so haben.

Dieser „Verlobte“ war seinerzeit untreu – warum sollte er das, auch wenn er derzeit doch gebunden ist, jetzt nicht wieder vorhaben? Mir fällt kein guter Grund ein. Zudem: Ihr Mann ist ganz offensichtlich gekränkt, dass Sie diesen Windhund von einem „Verlobten“ gerne wiedersehen wollen. Ihr Mann hat Angst, Sie zu verlieren. Und ich teile seine Befürchtungen. Ihr „Verlobter“ hat sie seinerzeit zutiefst verletzt und gedemütigt. Er hat ein Kind mit einer anderen Frau gezeugt, während er ihnen gerade eben die Ehe versprochen hat.

Und genau diesen Mann wollen sie 50 Jahre später gerne wiedersehen, tauschen angeregt Adressen und Telefonnummern mit ihm aus, lachen mit ihm und schwatzen über alte Zeiten? Ihr Mann ist darüber genauso irritiert wie ich.

 

Ich traue diesem „Verlobten“ nicht über den Weg

 

Möglicherweise sind Sie ja nur naiv. Ich bin es nicht. Ich traue diesem „Verlobten“ nicht über den Weg. Warum sollte er nicht wiederum ein falsches Spiel spielen?

Ihr Platz ist an der Seite Ihres Mannes. Er hat über 50 Jahre zu Ihnen gestanden. Er hat mit ihnen an den Kinderbetten gestanden, er hat die Einschulung mit Ihnen zusammen gefeiert und sich über die Schulabschlüsse der Kinder gefreut. Und von diesem Mann, der treu zu ihnen gestanden hat, wollen Sie jetzt Verständnis für regelmäßigen Kontakt zu einem untreuen Ex-Verlobten. Das geht in meinen Augen zu weit.

Meiden Sie bitte jeden Kontakt zu dem Herrn Ex-Verlobten. Werfen Sie seine Adresse und Telefonnummer weg. Und sagen Sie Ihrem Mann, dass es Ihnen leid tut.

 

Mehr wissen

Online-Workshop: „Grundkurs: Liebe und Partnerschaft. Ein Kurs für Singles und Paare.“

Vom 1. Juli bis zum 26. August 2021

Kosten: 59 €

Anmeldung: kontakt@die-liebe-bleibt.de

Mehr Informationen zu diesem Online-Workshop finden Sie hier.

 

5.Juli: Online-Workshop „Intimität und Sexualität“

Kosten: 39 €

Anmeldung per Mail an: service@mehrsex-besserersex.de .

Mehr Informationen über diesen Online-Workshop finden Sie auf den Internetseiten www.mehrSex-bessererSex.de.

 

Um keinen Beitrag mehr zu verpassen, bestellen Sie doch einfach den Newsletter! So werden Sie jedes Mal informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint!

 

 

 

3 Kommentare

  1. Gundula

    Hallo, Herr Thiel, ich finde Ihre Beratung sehr klasse.

    Ich glaube, was manche über Verzeihen oder Verstehen für sich interpretieren, begünstigt, dass solche untreuen EX-Verlobten (und andere Seelentrampler) wieder freudig begrüßt werden und diejenigen, die zu einem gestanden haben, verletzt werden. Und einige eventuell auch noch stolz auf seine Toleranz gegenüber schlechtem Benehmen sind.
    Ich finde, es gehört etwas Empathie dazu, zu wissen, wem wirklich die Loyalität gehören sollte. Das ist ja nicht immer einfach, das kann sein. Daher Danke für Ihr Anstupsen der Gedanken.

    • Vivi

      Liebe Gundula,
      ich stimme weitgehend zu, möchte aber ergänzen: es gehört nicht nur Empathie dazu, sich loyal zu verhalten, sondern ganz besonders auch die Stärke, einem Reiz nicht nachzugeben, und auf etwas zu verzichten, was für den Moment sehr angenehm ist (in alten Gefühlen zu schwelgen, sich den Bauch pinseln zu lassen…).

  2. Rainer

    Klartext. Klasse. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Herzenssache

Theme von Anders NorénHoch ↑