Die Liebesblogger

Familienfeier und Familienstreit

Bei einer Familienfeier sind mein Mann und der Mann meine Schwester aneinandergeraten. Ich war nicht dabei, kenne die Geschichte also nur vom Hörensagen. Seither gehe ich alleine zu Familienfesten. Er bleibt zuhause – und schmollt, statt sich endlich mal mit meinem Schwager auszusprechen. Jetzt wirft er mir vor, dass ich nicht auf seiner Seite stehe.

 

Bei Familienfeiern wie Sie es nennen, fließt oft ziemlich viel Alkohol. Das führt häufig zu Auseinandersetzungen. Zudem neigen Männer ohnehin dazu, gerne im Recht zu sein. Wenn allerdings beides zusammenkommt, Alkohol und Rechthaberei, dann kann es leicht zu bösen Worten kommen. In dem Fall zu bösen Worten zwischen dem Mann Ihrer Schwester und Ihrem Mann. In der Regel haben beide anschließend einen guten Grund, sich zu entschuldigen. Nicht nur einer.

Wir beide können den Fall nicht entscheiden. Vielleicht haben die beiden Männer sich noch nie gemocht. Kann ja sein. Vielleicht ist einer der beiden auch schlicht erfolgreicher als der andere. Kann auch sein. Es gibt eine sehr große Zahl an Möglichkeiten, was den Streit der beiden ausgelöst hat. Eines steht fest: Ich werde bei dieser Auseinandersetzung  nicht Partei ergreifen. Ich war nicht dabei. Sie waren auch nicht dabei – aber Sie sollten in meinen Augen trotzdem Partei ergreifen. Für Ihren Mann. Sie sollten sich klar auf seine Seite stellen.

 

Vermutlich haben beide einen guten Grund, sich zu entschuldigen

 

Alles andere ist in meinen Augen ein echtes Problem für Ihre Partnerschaft. Machen wir dazu ein kleines Gedankenspiel: Wenn seine Schwester Sie beleidigt hätte, was würden Sie von ihrem Mann erwarten? Sie würden davon ausgehen, dass er zu Ihnen steht, vermute ich. Partnerschaften sind Bündnisse die sich auch in der Krise bewähren müssen. Eine Partnerschaft ist immer wichtiger. Sie sind nicht mit dem Mann Ihrer Schwester verheiratet, sondern mit Ihrem Mann.

Gehen Sie ruhig weiterhin zu Familienfesten. Aber erstens sollten Sie von Ihrem Mann keine Aussprache mit Ihrem Schwager erwarten. Es ist nicht wahrscheinlich, dass dabei etwas herauskommt. Die beiden haben sich angegiftet und – vermutlich – haben jetzt beide einen guten Grund, sich beim jeweils anderen zu entschuldigen.

Ob sie das tun werden? Vermutlich nicht. Sie werden sich weiterhin aus dem Weg gehen. Irgendwann lassen sie den Konflikt ruhen und gehen zur Tagesordnung über. Und zwischenzeitlich fragen Sie Ihren Mann einfach mal, was er sich von Ihnen wünscht. Was sollen Sie in seinen Augen tun, damit er das Gefühl hat, dass Sie hinter ihm stehen?

 

Um keinen Beitrag mehr zu verpassen, bestellen Sie doch einfach den Newsletter! So werden Sie jedes Mal informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint!

 

1 Kommentar

  1. Hornauer Gabriele

    Guten Abend ein wunderbarer Tipp ,das zeigt viel für mich über Männer und die Partnerschaft. Ich selbst habe es in meiner vorherigen Partnerschaft erlebt, dass mein Expartner nicht zu mir gestanden hat . Ich habe es erst mir selbst in die Schuhe geschoben und dann habe ich die Beziehung beendet.

    Liebe Grüße G.

Schreibe einen Kommentar zu Hornauer Gabriele Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 Herzenssache

Theme von Anders NorénHoch ↑