Herzenssache

Die Liebesblogger

Er will ein erstes Date in meiner Wohnung

Ich hätte da mal eine Frage: Vor zwei Monaten habe ich übers Internet einen Mann kennengelernt. Wir hatten via E-Mail und Chat viel Spaß. Nach drei Wochen wollten wir uns auf halbem Wege treffen. Von ihm kam dann allerdings der Vorschlag, uns bei mir zuhause zu treffen. Obwohl er mir da schon recht vertraut war, erschien mir das für ein erstes Treffen nicht unbedingt angebracht.

Seitdem mailen oder chatten wir nur noch miteinander. Doch seit ein paar Tagen sind die Unterhaltungen von seiner Seite sehr kurz angebunden und ich habe das Gefühl, dass ihm das nicht mehr genügt, was ich ja auch verstehe. Auch ich würde mich sehr gerne mit ihm treffen, aber eben noch nicht bei mir zuhause.

Ich befürchte nun, dass unsere Bekanntschaft enden könnte, ohne dass wir uns persönlich kenngelernt haben, was ich wirklich sehr bedauern würde.

 

Im Gegensatz zu Ihnen bin ich sehr froh, wenn Sie diesen Mann nicht treffen. Sie sollten niemals einen Mann zu einem ersten Date zu sich einladen. Und schon gar nicht sollten Sie das tun, wenn es Ihnen widerstrebt.

Dieser Mann spielt mit Ihnen und Ihren Gefühlen. Er merkt, dass die Nähe größer wird und er merkt, dass Sie ambivalent sind. Und er will ganz schnell Sex mit Ihnen. Deshalb soll das Date ja bei Ihnen sein. Nach dem ersten Date und dem ersten Sex ist er aber möglicherweise ruckzuck verschwunden. Und das kann dann eine sehr unangenehme Erfahrung für Sie sein.

Da ist allerdings noch ein zweiter Grund, weshalb Sie ihn nicht zu sich einladen sollten: Sie gefährden sich. Ich kenne diesen Mann nicht und muss ihm keine böswilligen Absichten unterstellen. Aber die Grundregel für eine erstes Date mit einem wildfremden Mann lautet nun Mal: Sie treffen ihn niemals im privaten Bereich, sondern immer im öffentlichen Raum. Weil sie da sicher sind.

 

 

Wenn er Sie doch angeblich so gerne kennenlernen will, warum dann nicht in einem Café? Oder in einem Restaurant. Warum will der zudem unbedingt gegen Ihre Gefühl handeln, die doch eindeutig sind?

Es ist so leicht, sich schöne Mails zu schicken und genau so leicht ist es, in Mails zu lügen. Man sieht sein Gegenüber ja nicht. Möglicherweise ist der Mann verheiratet und will sich deshalb nur bei Ihnen zu Hause treffen. Möglicherweise ist er nur auf der Suche nach einer Geliebten und hat sie mit seinen freundlichen Mails für sich einnehmen wollen – das ist ihm ja gelungen.

Jetzt merkt er, dass er doch nicht bekommt was er will und zieht sich zurück. Ganz ehrlich: Da draußen sind hunderte und tausende von Männern, die ernsthaft eine Partnerin suchen. Aber die alle schlagen niemals und unter gar keinen Umständen ein erstes Date bei Ihnen vor.

 

Mehr über die Partnersuche erfahren

 

“Suche einen für immer und ewig”

Ein Workshop von Christian Thiel

Wenn wir uns auf die Suche machen nach dem Partner oder der Partnerin fürs Leben, sollten vier hilfreiche Lebenshaltungen mit im Gepäck sein: Mut Gelegenheit, Gelassenheit und Realismus.

Wie brauchen den Mut, uns auf eine neue Beziehung auch wirklich einzulassen.  Und wenn uns der Mut fehlt, dann hat das in der Regel auch einen guten Grund. Oft wissen wir einfach nicht, wer wirklich zu uns passt – und lassen uns vom Mythos der „Liebe auf den ersten Blick“ leiten.

Wir brauchen die Gelegenheit, in Frage kommende Männer bzw. Frauen kennenzulernen. Gelegenheit macht Liebe. Doch gerade mit den Gelegenheiten ist es bei vielen Menschen, sind sie erst einmal in den Dreißigern oder Vierzigern, nicht mehr weit her. Deshalb nimmt die Frage “Wie kann ich jemanden kennen lernen?” einen breiten Raum ein im Verlauf des Workshops.

Wir brauchen den Realismus, zu verstehen, wie und unter welchen Bedingungen Liebe entsteht und wie sie sich entwickelt. Schnelligkeit ist beim Kennenlernen keinesfalls Trumpf. Das Gegenteil ist der Fall: je mehr Dates ein Paar hat, bevor es ein Paar wird, desto glücklicher und stabiler ist seine Partnerschaft.

Und wir brauchen ein gelassenes Herangehen an die Partnersuche. Dazu müssen wir uns auf unsere Stärken konzentrieren. Wir können nicht jedem gefallen – und wir sollen das auch gar nicht.

 

Hier kommen für Sie die wichtigsten Fakten zum Workshop:

Wann?

14. April 2018; 13 – 19 Uhr

 

Wo?

Berliner Institut für Singleberatung und Singlecoaching

Leitung: Christian Thiel

Pestalozzistraße 14

13187 Berlin

 

Kosten

Kosten: 135 € (für Frühbucher: 120 €)

 

Teilnehmerzahl

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf 10 beschränkt.

 

Anmeldung

Per Mail an: post@singleberater

Telefonisch unter der Nummer 030 6950 3670

 

Online-Workshop: „Wer passt zu mir? Wie Sie den Partner finden, der wirklich zu Ihnen passt.“

Vom 12. April bis zum 14. Juni

Kosten: 75 €

Anmeldung: post@singleberater.de

 

1 Kommentar

  1. Hallo Herr Thiel,
    wir sind Kollegen und beinahe auch Praxisnachbarn… super Artikel! Wie soll das weitergehen, falls sie sich darauf einlässt? Erfahrungsgemäß wird sie sich dann emotional immer wieder ausgehungert fühlen. Der Mann muss das nicht unbedingt mit Absicht machen, vielleicht ist es ein blödes gelerntes Muster. Womöglich hatte er schon zu oft Erfolg damit?
    Lieber Gruß aus der Spielhagenstr.
    Vera Matt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Herzenssache

Theme von Anders NorénHoch ↑