Herzenssache

Die Liebesblogger

Der ideale Ehemann

Ich hab da mal eine Frage: Meine Frau kritisiert in letzter Zeit immer mal wieder, ich sei nicht aufmerksam genug zu ihr. Ihr scheint da was zu fehlen – aber so ganz klar ist mir nicht was ich da tun kann. Nach 18 Ehejahren ist man nun mal nicht mehr frisch verliebt wie am Anfang, finde ich.

 

Das ist ja nett von Ihrer Frau, dass sie Sie so deutlich auf Ihre Nachlässigkeit hinweist. Ich kann Ihnen nur raten: Nehmen Sie die Hinweise ernst. Und fragen Sie sich, was Ihre Frau gerne anders hätte. Andere Frau sind nicht so nett zu ihren Männern wie Ihre. Die lernen stattdessen ganz einfach einen neuen Mann kennen – der natürlich viel aufmerksamer ist – und schon sind sie mit dem neuen Mann auf und davon. Ihnen bleibt dann keine Chance mehr.

Vielleicht hilft Ihnen ja meine Ansicht über den idealen Ehemann weiter.

Es gibt für den idealen Ehemann nur zwei Bedingungen. Ich werde sie jetzt nennen – und dann schauen wir mal, ob Sie sich vorstellen können, Ihr Verhalten ein wenig zu ändern. Die erste Bedingungen lautet: Er fragt seine Frau jeden Tag, wie es ihr geht. Und natürlich interessiert ihn die Antwort auf diese Frage auch.

Ganz ehrlich: Wie oft fragen Sie Ihre Frau, wie es ihr geht? Und wie oft interessiert es sie ernsthaft? Ich habe jetzt natürlich nur Vermutungen, wie die Antwort auf diese Frage lautet. Ich vermute, Sie haben sich in dem Punkt schon länger keine große Mühe gegeben – nach immerhin 18 Ehejahren kann das passieren. Es ist aber gefährlich. Für Ihre Ehe.

Die zweite Bedingung für den perfekten Ehemann lautet: Er fragt seine Frau jeden Tag „Was kann ich für dich tun?“. Er ist also für Sie da. Er kümmert sich. Es ist ziemlich einerlei, was es dann im Einzelnen ist was Sie für Ihre Frau tun. Was zählt ist Ihre Bereitschaft, für sie da zu sein.

Ich kann Ihnen noch einen dritten Tipp verraten, wie Sie ein idealer Ehemann werden können. Stellen Sie Ihr Fragen. Fragen Sie sie also, wie ihr Tag war. Sie wird Ihnen dann antworten. Jetzt kommt mein Tipp, denn Fragen zu Ihrem Tag stellen Sie ihr möglicherweise ohnehin – zumindest hoffe ich das. Der Tipp lautet: Reagieren Sie auf die Antwort bitte mit einer weiteren neugierigen Frage. Durch neugierige Fragen machen wir im Gespräch deutlich, dass wir uns für den anderen interessieren. Gut möglich, dass Sie das unterlassen – und Ihre Frau hat dann das Gefühl: Er interessiert sich nicht wirklich für mich.

Ganz ehrlich: Sind Sie ein idealer Ehemann? Vermutlich eher nicht. Sonst würde Ihre Frau nicht monieren, dass, wie Sie sagen „Sie nicht aufmerksam“ sind. Ich warne. Ideale Ehemänner haben gute Ehen. Alle anderen haben es schwer.

 

Um keinen Beitrag mehr zu verpassen, bestellen Sie doch einfach den Newsletter! So werden Sie jedes Mal informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint!

 

2 Kommentare

  1. Und was würden Sie raten, Herr Thiel, wenn eine Ehefrau fragen würde? Das gleiche? 😉 Ideal klingt hier eher nach perfekt finde ich. Und perfekt ist niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Herzenssache

Theme von Anders NorénHoch ↑